Camino Francés – Etappe 12

<< vorige Etappe nächste Etappe >>

Camino Francés
von San Juan de Ortega nach Burgos

Auf Wald- und Feldwegen geht es weiter über den kleinen Ort Agés in der Provinz Burgos. Hier erinnert eine Steintafel an den Tod Königs Garcia V. der nach der Niederlage gegen seinen Bruder im Jahr 1054 getötet wurde. Weitere Gedenktafeln gibt es kurz vor Atapuerca sowie in der dortigen Kirche San Martin.

Sierra de Atapuerca

Sierra de Atapuerca

Atapuerca wurde international berühmt, nachdem 1994 in den nahe gelegenen Höhlen Hunderte fossile Knochen entdeckt wurden, die eine Besiedlung der Region vor über 800.000 Jahren durch Vorfahren der Neandertaler belegen. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden einige Funde gemacht, die den archäologischen Reichtum der Zone vermuten ließen. Dennoch wurden erst im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts umfassende und systematische Untersuchungen durchgeführt.

Erst jetzt wurde klar, dass es sich bei dem Fundgebiet um eines der wichtigsten Europas und eines der bedeutendsten der Welt handelte, in dem Fundstücke ausgegraben wurden, die die Vorstellung von der Geschichte der Menschheit verändert haben. Ein Besuch dieser Höhlen sollte also unbedingt eingeplant werden.

Über die kleinen Orte Cardeñuela Ríopico, Orbaneja Ríopico und Villafría de Burgos erreicht man schließlich Burgos, die Hauptstadt der Provinz. Als einstige Festung gegen die Mauren 850 gegründet, stieg die Stadt im 11. Jahrhundert zur Krönungsstadt auf.

Arco de Santa María

Arco de Santa María

Die prächtige gotische Kathedrale von Burgos wurde zum UNESCO Weltkulturerbe erhoben. Neben ihr ist allerdings auch das alte Stadttor und das Kloster Las Huelgas sehenswürdig.

Geschmackssache ist allerdings die Spezialität Morcilla de Burgos, eine aus Blut, Fett und Reis hergestellte Blutwurst.

Weiter zur nächsten Etappe.

Route 428,320 – powered by www.wandermap.net

Zum Download dieser Route als GPX- oder KLM-Datei sowie für eine detaillierte Ansicht zum Ausdrucken auf mehreren Blättern steht diese Route auf Wandermap.