Oberpfalz – Bodensee, Etappe 1

nächste Etappe >>

Oberpfalz – Bodensee
von Tillyschanz nach Teunz

Die erste Etappe des Jakobsweges beginnt in Tillyschanz, einem Ortsteil von Eslarn, direkt an der deutsch-tschechischen Grenze.

Der Feldherr Johann t’Serclaes von Tilly ließ hier während des Dreißigjährigen Krieges sein Feldlager und Schanzen zur Verteidigung errichten. Reste dieser Bodenschanze sind auch heute noch erhalten und können besichtigt werden.

Eslarn

Die katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Eslarn. Bild: K. Lackerbeck

Vorbei an der Streusiedlung Teufelstein erreicht man schließlich Eslarn. In der dortigen katholischen Pfarrkirche Maria Himmelfahrt gibt es eine gotische Marienstatue und eine Rosenkranzmadonna zu besichtigen, die beide aus den Jahren um 1700 stammen.  Von hier führt ein wunderschöner Spaziergang stets am Ufer entlang zum Atzmannsee.

Nach einem kurzen Abstecher über Gaisheim, wo man sich einen Blick auf die historische Sägemühle nicht entgehen lassen sollte, folgt Wildstein. Eine kurze Erfrischung kann man sich in Kühried gönnen, bevor es weiter geht.

Der letzte Teilabschnitt führt über eine Anhöhe nach Fuchsberg. In dem ehemaligen Schloss in Fuchsberg ist heute eine Brauerei untergebracht, welche mit selbstgebrauten Bierspezialitäten zum Rast einlädt.

Etwa zehn Minuten vor den Toren Fuchsbergs befindet sich die erste Jakobskirche des Weges. Gewöhnlich steht diese Kirche ebenfalls offen.

Entlang des dortigen Badeweihers gelangt man schließlich in das Ortszentrum von Teunz. In der heute knapp 2000 Einwohner zählenden Gemeinde lohnt sich ein Besuch in der um 1723 errichteten katholischen Pfarrkirche St. Lambert.

Der Name Teunz leitet sich übrigens vom slawischen Wort „tync“ ab, was so viel bedeutet wie „kleine Burg“, oder von „tyn“, der Bezeichnung für Mauer, Zaun oder Umwallung.

Weiter zur nächsten Etappe.


Wanderroute 789491 – powered by Wandermap 

Zum Download dieser Route als GPX- oder KLM-Datei sowie für eine detaillierte Ansicht zum Ausdrucken auf mehreren Blättern steht diese Route auf Wandermap.