Via Gebennensis, Etappe 2

<< vorige Etappe nächste Etappe >>

Via Gebennensis
von Beaumont nach Chaumont

Der Ort Beaumont mit seinen knapp 2000 Einwohnern vor allem durch seine Dorfkirche von Interesse. Diese stammt aus dem 19. Jahrhundert. Der Ort ist vermutlich seit dem 5. Jahrhundert nach Christus besiedelt.
Auf dem Col du Mont Sion hat man eine wunderschöne Aussicht auf den Genfer See. Ein weiterer Anstieg bringt sie nach Charly, mit seiner Chapelle Saint-Jacques. Der nächste Ort, Chez Gresat, gehört zur Gemeinde Cernex und befindet sich auf dem Kamm der Montagne de Sion.
Der Weg führt weiter nach Contamine-Sarzin und Le Malpas und dann zum Zielort Chaumont. Den Wanderer erwartet auf dem Wegstück wunderschöne Natur mit Bächen, Wasserfällen und schönen Ausblicken.

Chaumont liegt hoch über dem Tal des Usus und das landschaftsbestimmende Merkmal ist der schmale Kamm der Montagne de Fauche.
Die mittelalterliche Kirche von Chaumont besitzt  ein Portal aus dem 15. Jahrhundert  und einen Chor aus dem 14. Jahrhundert. Es sind noch Ruinen des ehemaligen Schlosses vorhanden und der Ortskern zeichnet sich durch eine einige Bürgerhäuser im savoyischen Baustil aus dem 18. Jahrhundert aus.

Weiter zur nächsten Etappe.


Wanderroute 1214586 – powered by Wandermap 

Zum Download dieser Route als GPX- oder KLM-Datei sowie für eine detaillierte Ansicht zum Ausdrucken auf mehreren Blättern steht diese Route auf Wandermap.