Via Lemovicensis, Etappe 29

<< vorige Etappe nächste Etappe >>

Via Lemovicensis
von Roquefort nach Mont-de-Marsant

Das erste Wegstück nach Verlassen von Roquefort verläuft entlang der Straße, aber schon bald führt ein Waldweg durch die Wälder der Region Landes.

Die schöne Ortskirche in Bouge

In Corbleu passiert man den Ortsfriedhof und erreicht eine kleine Brücke über die der Weg nach Bostens führt. Hier befindet sich die alte Kirche L’église Sainte-Marie de Bostens.

In Gailleres bietet ein Restaurant die Möglichkeit für eine Pause, auch steht hier eine kleine Kirche in der man kurz Ruhe finden kann.

Bouge ist der nächste Ort, hier gibt es die kleine Kirche Église de Saint-Jaques-de-Compostela zu besuchen.

Nun wird es interessant: der weitere Weg verläuft über eine ehemalige Bahntrasse direkt nach Mont-de-Marsan.

Pont de Commerce in Mont-de-Marsan

Die Pont de Comerce führt direkt über die Flüsse Douze und Midou, die sich im Stadtzentrum vereinigen.

Sehenswert sind zudem die Kirche und das Musé Despiau-Wlerick, das in einem Donjon aus dem 14. Jahrhundert untergebracht ist. Hier sind über 600 Kunstwerke zu bestaunen die von etwa 100 internationalen Künstlern geschaffen wurden.

Weiter zur nächsten Etappe.


Wanderroute 767764 – powered by Wandermap 

Zum Download dieser Route als GPX- oder KLM-Datei sowie für eine detaillierte Ansicht zum Ausdrucken auf mehreren Blättern steht diese Route auf Wandermap.