Nach der Krankheit auf den Jakobsweg

Als Renate von ihrer Krankheit erfuhr, da versprach sie sich: wenn das gut überstanden ist, dann laufe ich den Jakobsweg.

Ihre Freundin Angelika sagte spontan: ich komme mit!

Die beiden sind nun auf dem Weg von München nach Interlaken, und in Konstanz traf ich sie sie zufällig auf dem Schwabenweg für dieses kleine Interview.

Während Renate und Angelika nach Interlaken gehen, schauen sie nicht ins Internet. Aber nach ihrer Ankunft freuen sie sich über eure Kommentare hier unter dem Video.

  • Annemarie Günther

    Ich war 2008 auf dem spanischen Jacobsweg. Seit dem laufe ich jedes Jahr in Deutschland mindestens eine Woche. Vergangenes Jahr konnte ich nicht laufen, Diagnose Lungenkrebs. Dieses Jahr habe ich mir einen Welpen geholt. Nächstes Jahr laufe ich mit ihm gemeinsam.