Zittauer Jakobsweg

Der Zittauer Jakobsweg ist der südliche Teil des Jakobswegs Gnesen-Görlitz-Prag. Er ist ca. 210 Kilometer lang und führt dich von Görlitz direkt nach Prag. Auf der deutschen Seite folgst du dem Weg mit der Muschel, in Tschechien gilt das Kürzel „I24“ auf den Pfeilspitzen der Wanderbeschilderung als Hinweis auf den Jakobsweg. Stempel für deinen Pilgerausweis erhälst du bei den Pfarrämtern, der Dörfern entlang des Weges.

Von Gnesen-Görlitz-Prag

Kurz nach dem Start deiner Pilgerreise berührst du Polen lediglich am Ausgangsort, verlässt auch Deutschland recht bald wieder und wanderst den größten Teil des Weges im schönen, für viele Westeuropäer noch recht unbekannten, Tschechien. Auf dem Weg durchs Dreiländereck und durch Tschechien gibt es auf diesem Jakobsweg viel für dich zu entdecken. Lass dich von der Landschaft und den kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten des östlichen Europas überraschen! Ganz besonders spannend ist es dabei, die Zeichen früherer, zumeist mittelalterlicher Wallfahrer zu entdecken. Hier findest du vor allem Jakobuskirchen, aber auch historische Pilgerherbergen und -hospitäler. So existiert beispielsweise in Görlitz neben der Jakobuskirche auch eine Jakobsstraße und ein Pilgerhospital aus dem späten 16. Jahrhundert. Zudem wurde hier am Ende des 15. Jahrhunderts von Jerusalempilgern eine Nachbildung des Heiligen Grabes errichtet, die noch heute besichtigt werden kann.

Karte des Zittauer Jakobsweg

Praktische Tipps

Da der Zittauer Jakobsweg derzeit auf tschechischem Gebiet noch nicht markiert ist, empfiehlt sich zur Orientierung in jedem Fall der Kauf eines Pilgerführers für unterwegs. Obwohl die Tschechen zumeist Englisch und nicht selten sogar Deutsch sprechen, ist es ratsam sicherheitshalber ein kleines Wörterbuch mit sich zu führen.

Reisezeit

Obwohl der Zittauer Jakobsweg grundsätzlich das ganze Jahr über begehbar ist, empfiehlt sich, um Eis und Schnee zu entgehen, das Wandern in den Monaten März bis Oktober. Wer zudem die Sommerhitze scheut, sollte die Pilgerwanderung entweder zwischen März und Mai/Juni oder September und Oktober unternehmen.