Rucksacktest Lowe alpine Airzone Camino

Wir haben zwei Varianten nahezu selben Rucksacks gemeinsam getestet, denn sie unterscheiden sich nur in der Farbe.

Selbstverständlich kann die blaue Version ebenso gut von einem Mann getragen werden, und die schwarze von einer Frau.

Der Loewe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest - von der Seite gesehen. Axel ist 184 cm groß.

Der Lowe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest – von der Seite gesehen. Axel ist 184 cm groß.

Lowe alpine Airzone Camino im Detail

Volumen: 45 + 10 Liter
Maße: 66 x 36 x 34 cm
Gewicht: 1,55 kg
Material: 210 D Nylon mit A6.6 Ripstop
Herstellungsland: Vietnam
UVP: 129,95 Euro

Der Loewe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest - von hinten gesehen. Birgit ist 162 cm groß.

Der Lowe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest – von hinten gesehen. Birgit ist 162 cm groß.

Der Loewe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest - von hinten gesehen. Axel ist 184 cm groß.

Der Lowe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest – von hinten gesehen. Axel ist 184 cm groß.

Lowe alpine Airzone Camino in Funktion

Design: Top- und Frontloader
Deckel: Außentasche und Innentasche mit Schlüsselclip
Fächeraufteilung: 1 großes Hauptfach mit Innentasche, separates Bodenfach, 2 große Seitentaschen mit Reißverschluss, 2 Seitentaschen, 2 große Reißverschlusstaschen an den Hüftflossen

Der Loewe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest - von hinten gesehen. 

Der Lowe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest – von hinten gesehen.

Tragesystem: Adaptivfit
variable Rückenlänge: nein
Regenhülle: ja
Befestigungsmöglichkeiten: Stockhalterung, elastische Kordel auf der Frontseite
Trinkflaschenhalterung: Seitentaschen
Kompressionsriemen: 4

Vorteile des Lowe alpine Airzone Camino

  • zwei elastische Steckfächer für Trinkflaschen
  • sehr gut gelöste Stockhalterung
  • große Taschen
  • elastische Kordel auf der Vorderseite
  • Notsignalzeichen im Deckel
  • Signalpfeife am Brustgurt
Der Loewe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest - Ansicht der Gurte. 

Der Lowe alpine Airzone Camino 45:55 im großen Pilger-Rucksacktest – Ansicht der Gurte.

Nachteile des Lowe alpine Airzone Camino

  • Bodenfach für Schlafsäcke zu klein
  • Hüftgurt ist zu dünn

Unser Fazit zum Lowe alpine Airzone Camino

Der eigens nach dem Camino benannte Lowe alpin bietet viele Taschen und durchdachte Details (Kordel eignet sich zum Trocknen von Shirts oder Handtuch während des Wanderns).

Das gut durchlüftete Tragesystem sollte jedoch nicht allzu schwer bepackt werden. Dazu ist die Hüftpolsterung recht dünn geraten.

Das Bodenfach eignet sich nur für leichte Schlafsäcke, die nicht viel Platz einnehmen.

Weiterführende Links

Deine Meinung?

Du hast selbst einen Lowe alpine Airzone Camino beim Pilger oder Wandern benutzt? Dann hinterlasse in den Kommentaren ganz unten auf der Seite gerne deine Meinung dazu – damit hilfst du anderen Pilger sich ihre Meinung zu bilden. Danke!

Der große Rucksack-Test für Pilger

Hier geht zurück es zur Übersicht unserer 18 getesteten Rucksäcke.