Camino Francés – Etappe 13

<< vorige Etappe nächste Etappe >>

Camino Francés
von Burgos nach Hornillos del Camino

Burgos sollte man nicht zu schnell verlassen, das schöne Städtchen hat neben der Kathedrale noch weiteres zu bieten, entlang des Camino Francés ist es der Ort mit den meisten Sehenswürdigkeiten.

Die Kathedrale von Burgos. Foto: Paul Baumann

Über die kleinen Dörfer Villabilla und Tardajos führt ein breiter Feldweg durch das zentralspanische Tafelland.

In Rabé de las Calzdadas lohnt sich ein Blick in die Kirche Santa Marina mit dem historischen Portal aus dem 13. Jahrhundert.

Etwa 25 Kilometer westlich von Burgos liegt Hornillos del Camino mit seinen knapp 70 Einwohnern.  Der Ort wurde einst „Forniellos“ genannt, zu deutsch „Öfchen“, was sich auf die im 9. Jahrhundert betriebenen Ziegel- und Kalkbrennöfen bezog. 1936 wurden westgotische Gräber mit Keramik und Edelmetallen als Grabbeigabe entdeckt, ein figürlich bearbeiteter Teil wurde in einem Haus als Türsturz verbaut.

Weiter zur nächsten Etappe.

Route 428,323 – powered by www.wandermap.net

Zum Download dieser Route als GPX- oder KLM-Datei sowie für eine detaillierte Ansicht zum Ausdrucken auf mehreren Blättern steht diese Route auf Wandermap.