Impressum & Datenschutzerklärung
Sie befinden sich hier »

Via Gebennensis, Etappe 10

<< vorige Etappe nächste Etappe >>

Via Gebennensis
von Revel-Tourdan nach Clonas

Auf dieser Etappe trifft Geschichte auf Moderne: Nach einem langen Aufstieg hinter Revel-Tourdan unterqueren sie die Trasse Paris-Valence des französischen Hochgeschwindigkeitszuges TGV. Sie passieren das Dorf Moissieu-sur-Dolon bevor sie den Weiler L’Hôpital erreichen, wo sich früher ein Hospiz der Ritter vom Orden des heiligen Johannes von Jerusalem befand, welches 1696 in das Hospiz von Beaurepaire umgesiedelt wurde. Hier teilt sich nun der Weg in zwei unterschiedliche Routen: Eine kürzere Route über L´Allemane und der 3,5 km lange Hauptweg über Bellegarde-Poussieu und St-Romain-de-Surieu, der am Kloster Carmel Notre-Dame de Surieu vorbeiführt. Die kürzere Route ist landschaftlich sicherlich schöner, da sie über viele Waldwege führt.

Am Weiler L’Allemane entlang gelangen sie nach Grand Chêne, wo auch wieder der Hauptweg hinzustößt. Vorbei an den Dörfern Assieu und Les Meuilles ist das Etappenziel Clonas schließlich erreicht.

Weiter zur nächsten Etappe.
Zum Download dieser Route als GPX- oder KLM-Datei sowie für eine detaillierte Ansicht zum Ausdrucken auf mehreren Blättern steht diese Route auf Wandermap.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>