Impressum & Datenschutzerklärung
Sie befinden sich hier » Jakobsweg > Jakobswege in Europa > Frankreich > Via Gebennensis > Via Gebennensis, Etappe 8

Via Gebennensis, Etappe 8

<< vorige Etappe nächste Etappe >>

Via Gebennensis
von Le Pin nach La Côte-St. André

Nachdem die Le Pin hinter sich gelassen haben erreichen sie Chassignieux mit dem nahegelegenen Kloster Ancien Abbaye de la Chartreuse de la Sylve Bénite. Dieses Karthäuserkloster ist in Privatbesitz und ist aus der Ferne auch ein Foto wert. Durch Wälder geht es nach Belaune und Quétan. Nach Quétan hat man eine schöne Aussicht über die Ebene de Briève und damit auch schon über Teile von Grenoble.

Weitere Dörfer, die sie passieren sind La Frette und auf einer alten Kastanienallee Gillonay. Der Weg führt am Chateau Montontier vorbei und  über das malerische Dorf Vernounx nach Le-Puy-en-Velay. Auf dem Weg in den Geburtstort des Komponisten Hector Berlioz La Côte-Saint-André kommen sie auch am Chateau Louis XI vorbei.

In der Stadt gibt es Sehenswürdigkeiten wie Les Halles und die romanische Kirche Saint-André. Im August findet das Festival Berlioz statt. Zu dieser Zeit sind die Unterkünfte hier meist ausverkauft. Das Haus von Hector Berlioz kann als Museum besucht werden. Die Destille von Cherry Roucher findet sich auch hier, wo sie köstliche Liköre und andere Alkoholika genießen können.

Weiter zur nächsten Etappe.

Zum Download dieser Route als GPX- oder KLM-Datei sowie für eine detaillierte Ansicht zum Ausdrucken auf mehreren Blättern steht diese Route auf Wandermap.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort